Umgebung und Tipps

Aktivitäten

Das Gute ist, das man eigentlich gar nichts tun muss, um ziemlich glücklich zu sein. Man kann sich auf einen der vielen Sitzplätze setzen und entweder den Blick ins Grün in Richtung der alten Feldsteinkirche, oder über die angrenzenden Wiesen schweifen lassen. Vielleicht hört man da sogar einen Pirol in den Baumwipfeln singen, das Schreien von Kraniche vom Feld im Norden des alten Bullenstallt oder man hört den großen Waldkauz, schreckende Rehe oder das Bellen von Füchsen in der Nacht.

In unmittelbarer Nähe, keine 200 Meter Richtung Süden entfernt, liegt der Pinnower See mit einer Badebucht, Liegewiese und Badesteg.

Einen weiteren Seezugang gib es, wenn man auf der Dorfstraße ca. 100 Meter nach links geht, dann gleich einen Sandweg nach rechts und bei erster Gelegenheit einen Pfad wieder nach rechts Richtung Wald einschlägt um nach weiteren ca. 100 Metern im Waldsaum an eine Badestelle zu kommen. Der Wassereinstieg ist an beiden Badestellen flach und auch für Kinder bestens geeignet.

Open Air Kino gibt es in der Uckermark (www.uv-uckermark.de, Tickets: 03987/551063) „Die besten Filme an den schönsten Orten erleben!“. Es werden wechselnde Filme für `Jung und Alt` an unterschiedlichen Orten (Gutshöfe, Burgruinen, Parkanlagen etc.) mit einfachem Angebot an Essen und Getränken angeboten. Eine Reservierung ist zu empfehlen.

Für Fahrradtouren in die nähere und weitere Umgebung gibt es reizvolle Radfahrwege. Mehrere Radwanderwege führen an Pinnow vorbei (z.B. der Radfernweg Berlin – Usedom-, der Uckermärkische Radrundweg sowie der Seentour um die Uckerseen, siehe auch im Internet: „Die schönsten Radwege der Uckermark“ …).

Sehr beliebt ist der Einkauf per Rad (leider ohne Radfahrweg!) zum Dorfladen nach 17291 Potzlow, den man nach 15 Minuten erreicht. Der Laden ist genial, s.u.!

Einkaufen

Potzlow: Ihre Kette (Prenzlauer Straße 26, 3km, 15 min. mit dem Rad), ein Laden, in dem es fast alles gibt, von frischer Milch, Brot, Brötchen, Kuchen, der im Dorf selbst gebacken wird, Obst, Gemüse, Wurst (auch Rinder- und Wildsalami, Grillzeugs), selbstgemachte Salate (Eiersalat, auch bei Kindern sehr beliebt), überregionale Tageszeitungen, Postschalter. Grill-/Reservierungen werden gern tel. angenommen (0398 63301).

Seehausen: Einkaufsstand direkt an der Dorfstraße 25.
Hier gibt es frisches, selbstangebautes Gemüse, Obst und Eier, Honig und vieles mehr auch aus den Gärten der Umgebung.

Wild vom Jäger: z.B. in Pinnow an der Dorfstraße (gleich links Richtung Potzlow Ausbau/Potzlow, einfach klingeln).

Gerswalde: Land-Markt (Dorfmitte 7a), hinter der Feldsteinkirche.
Ziegenwinkel 19, Ecke Lindenplatz: Obst, Gemüse, Eier etc. gibt es hier direkt aus dem Garten.
Einige Lebensmittel werden auch im Landhandel (kleiner Laden), Haßlebener Strasse 33, angeboten.

Templin: Wochenmarkt am Donnerstag, hübsche, teilweise gut erhaltene Altstadt mit Stadtmauer, guter Rundumblick vom Kirchturm aus.

Prenzlau: u.a. riesiger Marktkauf, Drogerien, mehrere Tankstellen etc.

Reiten

Restaurant/Essen

Flieth: Kastanienhof (03988 7513), Gartenstrasse 3 (mittags und 17:00 – 21:30 Uhr, Reservierungen sind zu empfehlen, nur bis 20:30 Uhr). 17268 Flieth liegt zwischen A11 (Ausfahrt Pfingstberg) und Pinnow, man fährt durch den Ort.

Hofladen (Bio) auch in Flieth, Suckower Str. 31 mit Kaffee und Kuchen.

Seehausen: Hotel Huberhof, Tel. 03986 36020).

Der Imbiss Klostergarten in der Kurve rechts am Ortseingang von Seehausen aus Pinnow kommend. Ideal für eine Radfahrpause: selbstgemachte Bratkartoffeln, Bouletten, Kaffee und Kuchen etc.

Hassleben: Pizza Francesco (039884 799864), Kuhzerstr. 36A, vorbestellen und mitnehmen, Fahrzeit 15 Min.

Bahnanbindung

Der nächste Bahnhof ist ca. 8 Km entfernt in Seehausen. Die Zugfahrt nach und von Berlin dauert ca. 1,5 Std., nach Prenzlau 15 Min.

Seen

Neben dem Pinnower See (quer über die Dorfstrasse Pinnow Ort links, dann gleich recht in den Fußweg abbiegen ca. 150 m entfernt), ist noch der Sternhagener See zu empfehlen (Dorfstrasse nach rechts, nach 150 Metern wieder nach rechts und ca. 3 Km immer geradeaus fahren). Fast jedes Dorf hat seinen „Haussee“.